Kapuvár
Fremdenverkehr-entwicklung in Kapuvár

Warum sollen Sie Kapuvár wählen?

Die Förderungsgebiete

  1. Frei- und Thermalbad, Gesundheitszentrum und Wohnpark Flora
    Das Frei- und Thermalbad Flora ist Eigentum von der Selbstverwaltung der Stadt Kapuvár /Auf der Mappe mit der Nummer 1. gekennzeichnet./ Der Besitzer und die Betreiberfirma wenden regelmässig viel Mühe an die Förderung der Anlage und an die Verbesserung des Dientsleistungsniveaus. Neben der traditionellen Strandfunktion werden die Unterhaltungsmöglichkeiten der Gäste mit sich ständig erweiternden Erlebnis- und Rekreationselementen ergänzt. Mit der Investition der Betreiberfirma des Bades wurde auch das Gesundheitszentrum und Wohnpark Flora erbaut. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für den Aufbau eines neuen Dienstgebäudes, die neue Unterkunft und niveauvolle Dientsleistungen bieten soll.

     


  2. Erholungsgebiet: /Auf der Mappe mit der Nummer 2. gekennzeichnet./
    Hier befindet sich das früher schon erwähnte Fahrradzentrum Hanyistók. Das Förderungsgebiet von ca. 5 ha bietet Platz für Hotels, Erlebnisbäder, Unterhaltungs- und Gaststätteneinrichtungen. Dieser Stadtteil besteht aus einem Arboretums-artigen Pflanzenwuchs. Mit seiner Schönheit und Stimmung bietet dieses Gebiet eine angenehme Umgebung für diejenigen, die sich ausruhen und entspannen möchten. Die Förderungsgebiete wurden in 2003 ans Netz angeschlossen, wodurch Wasser, Abwasser, Gas und ein Teil des elektronischen Netzes ausgebaut wurden.



    Gemäss dem ausführlichen Einrichtungsplan sind diese Grundstücke Spezialgebiete, und die hier erbaute Gebäuden und Gebiete müssen diesen Minimalbedingungen entsprechen: 

      - Die minimale Grösse des erbauten Grundstückes beträgt 2000 m² 
      - Die Gebäuden können nur minimum 10 m von der Strasse entfernt, mit einem Vorgarten erbaut werden
      - Das maximale Ausmass an Bebaubarkeit beträgt 40 % 
      - Die maximale Gebäudengrösse beträgt 10,5 m 
      - Das Grüngebiet muss minimum 40 % des gesamten Grundstückes ergeben.

    Der Preis der Förderungsgebiete wird mit allen Investoren durch eine Besprechung entschieden. Nach Abstimmung bietet unsere Stadt verschiedene Ermässigungen abhängig von der Grösse des Projektes.

    Die Grundbedingung des angemessenen Tourismusbetriebs ist die anspruchsvolle und sachgemässe Gastfreundschaft und die Versicherung der Fachkraftausbildung und Nachtrag an Fachkraft. Die in der Stadt liegende Fachschule Berg Gusztáv bietet eine Ausbildung an Gaststättengewerbe, ausserdem werden regelmässig Fremdsprachen-, Fach- und Weiterbildungen organisiert.
Copyright © 2007
Selbstvervaltung der Stadt Kapuvár
 
 
 
 
Powered by webgyár
Design by Monokrome Vision