Kapuvár
Industriepark

Ipari Park Kft - logo

Anreizende Möglichkeiten für Investoren

Das Benutzungsrecht für den Titel Industriepark hat der Kapuvár Ipari Park Kft. durch eine Ausschreibung des Wirtschaftsministeriums im Jahre 2000 gewonnen. Nach diesem Ereignis wurde mit der Ausbreitung der Infrastruktur und Strassennetz im Gebiet der Industrieanlage begonnen.

 

 

Bis heute hat unsere Stadtverwaltung mehr als 500 Millionen Ft in die Anlage investiert.

 

 

 

 

 

 

Durch die Entwicklungen haben sich hier neben den alten auch mehrere neue Unternehmen angesiedelt und haben ihre Tätigkeit ausgedehnt. Neben den traditionellen Lebensmittel- und Leichtindustrieunternehmen funktionieren hier jetzt auch Firmen von neuen Gewerbearten.

Mit der Anwendung des Titels Industrieanlage wurde die Stadt nicht nur zum Besitzer des gut klingendem und Prestige bedeutenden Titels, es haben sich jetzt auch mehrere, bisher nicht erreichbare Ausschreibungsmöglichkeiten ergeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der I. Takt der Industrieanlage von Kapuvár ist ca. 67 ha gross und liegt zwischen der Bahnlinie, der Östlichen Reihe, der Fürdő Strasse, der Strasse Nummer I. und der Strasse Nummer IV. Die Industrie- und Wirtschaftsgebiete und die Wohngebiete werden voneinander mit einem Schutzwald getrennt. Den Grat des I. Taktes ergibt die Ipartelepi Strasse, die die Autostrasse Nummer 85 und die Vasút Reihen Strasse miteinander verbindet. Die Ableitung des Frachtverkehrs südlich von der Stadt hat eine grosse Rolle, somit wird das Stadtzentrum geschont. Das Gebiet der Industrieanlage schliesst sich direkt an die Bahnlinie Győr-Sopron an. An der Bahnstation gibt es Ausladerampen, Lastgleisen und Personalverkehreinheiten.


Die Industrieanlage wird von der Autostrasse Nummer 85 durchquert, die die Fracht- und PKW- Verkehr zwischen Győr und Sopron vermittelt. Durch diese Autostrasse kann man auch die drei Grenzübergangsstellen erreichen. Dank der günstigen Lage ist das Personalverkehr mit Bahn oder auf den Strassen gut erreichbar. Die Passagiere der Buslinien können auf dem Gebiet der Anlage auf- und aussteigen. Der Transport der Arbeiter ist auch mit Lokalverkehr gesichert.

Der Zustand der Strassen und Kommunalbetriebe in der Industrieanlage ist ausgezeichnet, alle wurden in der letzten Zeit komplett erneuert.

 

MAßE UND VORSCHRIFTE

Brutto Gesamtareal

72 ha

Netto Gesamtareal

62 ha

Ausdehnbarkeit

35 ha

Eingelagertes Gebiet

41 ha

Gebuchtes Gebiet

5,3 ha

Freie  verfügbare Entwicklungsgebiete

10+5 ha

Grösstes zusammenhängendes Gebiet

10 ha

Minimaler Kaufzwang

 0,3 ha

Bebaubarkeit

50 %

Minimales Grünflächenverhältnis

30 %

Maximale Höhe der Bebaubarkeit

12,5 Meter

 Strassennetz der Anlage

¨      Länge

¨      Breite

¨      Maximale Belastbarkeit

 

2 km

7 Meter

12 Tonnen

Frühere Anwendung (Agrar /Industrie usw.)

Agrar

Überflutungsgefahr

 Nein

Erdbebengefahr

 Nein

Kontamination der Erde

Nein

Kontamination des Wassers

 Nein

Bodenwasserhöhe

2 Meter

Bewaldetes Gebiet in der Anlage

Yes

Erlaubtes Geräuschniveau

Nach den generellen Vorschriften

Ebenenabweichung

0 %

Möglichkeit zum Industrieödland?

Ja

Besitzer : RÁBA Rt.

¨      Bürogebäude

¨      Lagerraum

¨      Betriebshalle

¨      Sozialraum

 

1 Stück      1200 m2
11 Stück       500 m2
3 Stück     1500 m2, 1100 m2

 

KOMMUNALBETRIEBSKAPAZITÄTEN

 

Bestehende Kapazitäten

Ausdehnbarkeit

Strom

 2 MW

5 MW

Gas

 1500 m3/Stunde

unbegrenzte m3/Stunde

Trinkwasser

2200 m3/Tag

10000 m3/Tag

Regenwasser

Offener Graben

-

Abwasser

2200 m3/Tag

10000 m3/Tag

Feuerwasser

Vom Zentralhydrant

-

Telefon

Ja

unbegrenzte

Internet, ISDN, ADSL

Ja

unbegrenzte

 

 

FOLGEKOSTEN

Netto Ankaufspreis des Landes (Richtpreis)

10 EUR/m2  +Lohnsteuer

Preis der Kommunalbetriebe
                   Gas
                   Strom
Nach dem  8/2005(01.21.)GKM Anordnung


                   Industriewasser
                   Trinkwasser

                   Abwasser
                   Feuerwasser

 

62,68 Ft/m3+ 2Ft/m3 Energiesteuer
In der Spitzenzeit 19988 Ft/kW/Jahr+15 Ft/kwh
Ausserhalb der Spitzenzeit  13200 Ft/kw/Jahr+10 Ft/kwh
dürr 2,4 Ft/kVa/h

-
 160 Ft/m3 + Lohnsteuer

287 Ft/m3 + Lohnsteuer
-

ntwicklungspreis des Kommunalbetriebs
                        Gas
                        Strom


                        Industriewasser
                        Trinkwasser
                        Abwasser
                        Feuerwasser 

 

100.000 Ft/m3 + Lohnsteuer
Bei Mittelspannung: 10500 Ft/kWA + Lohnsteuer+Kosten des Netzausbaus
Bei Niederspannung: 12000 Ft/kWA + Lohnsteuer

-
75000 Ft/m3 + Lohnsteuer
175000 Ft/m3 + Lohnsteuer
-

Lokale Steuer der Gewerbeausübung

2 %

Bausteuer

0 EUR/ m2 / Jahr

Grundsteuer 

0,15 EUR/ m2 / Jahr

 

 

Gebietseinstufung

Industrieanlage

Typ

Grünfeld

Gibt es einen Ordnungsplan?

Ja

Profil des Gebiets

Herstellungsindustrie, Dienstleistungslogistik,  Gewerbschaft, Herstellung, weitere Dienstleistungen

Ausgeschlossene Tätigkeiten

Es gibt keine konkret benannte ausgeschlossene Tätigkeit

Unterstützte Tätigkeiten

Jede Herstellungs- und Dienstleistungstätigkeit, hauptsächlich Elektronik ,innovative Gewerbearten, Umweltschutzindustrie, Lebensmittelindustrie, Tätigkeiten für Heimarbeiter, Maschinenindustrie, Bearbeitung von Abfallprodukt aus Landwirtschaft und Lebensmittelindustrie

 


KONTAKT

Führerorganisation

Kapuvári Ipari Park Kft.

Besitzer und ihr Anteil

Selbstverwaltung der Stadt Kapuvár (100% )

Person verantwortlich für die Verwertung:

György Hámori Bürgermeister

Gábor Németh Cs. Vizebürgermeister

Person verantwortlich für die Administration:

László Németh Sachbearbeiter

Addresse:

9330 Kapuvár, Fő tér 1.

Tel.:

+ 36 96 596007;  + 36  96 596000

Fax.:

+ 36 96 596005

e-mail:

ipari.park@kapuvar.hu

polgarmester@kapuvar.hu

Copyright © 2007
Selbstvervaltung der Stadt Kapuvár
 
 
 
 
Powered by webgyár
Design by Monokrome Vision