Kapuvár
Wirtschaftliche Gegebenenheiten


Landwirtschaft

Die Lanwirtschaftsanbau war in der Vergangenheit für die Stadt und ihre Umgebung typisch.Die Siedlung liegt im landwirtschaftlichen Hinsicht auf dem Gebiet von bedeutenden Traditionen.Im Jahre 1949 wurde der landwirtschaftliche Grossanbau errichtet.Die Produktiongenossenschafte entstanden,dann wurden sie vereinigt.Nach der Wende fand wegen der Entschadigungen ganze Umwandlung in den Besitzer-und Anbauverhaltnissen.

Der Privatanbau wurde bedeutend.

In unserem Pflanzanbau sind die Futterpflanzen,die Zuckerrübe und die Delikatesmaiskolben für die Kühlindustrie bedeutend.In den Privatanbauen sind die Getreide-und Hackpflanzen typisch.

Mit Forstbewirtschaftung,Holzernte beschaftigen sich zwei Förstereien,die die Walder auf dem Gebiet von Hany-und Rábaköz-Gebiet bewirtschaften,sorgen für die Kontinuitat der Erwirtschaftung und der Neuansiedlung.

Heute gibt es keine grossen landwirtschatlichen Firmen deren Tatigkeit und Arbeitskraftaufnehmende Fahigkeit die Veranderung der Marktlage bedeutend beeinflussen würden.


Industrie

Nach dem zweiten Weltkrieg in den 1970-er Jahren begann die grosse Industrie-Entwicklung.Bei der Entstehung der Industrie von Kapuvár hatten die früheren industriellen Traditionen,mit Landwirtschaftanbau verbundener Verarbeitercharachter,die rasch entstandene industrielle Infrastruktur-Empfandsfahigkeit.

Typische Industriezweige sind die Lebensmittelindustrie und die Maschinenindustrie.Ausserdem haben die Leichtindustrie-Betriebe eine grosse Rolle.Die Lebensmittelindustrie vertrat die Kapuvárer Fabrik von Ringa Fleischindustrie AG bis 2003,als der Besitzer die Fabrik geschlossen hat,entlassend etwa 800 Leute.

Die Teilung von Wirtschaftsorganisationen:  

  • Privatunternehmer: 565
  • Einlagegesllschaft: 115 
  • Genossenschaft: 6                 
  • GmbH: 177
  • AG: 32         
  • Insgesamt: 895 

 

Handel

In der Handel von Kapuvár brachten die letzten Jahre riesige Veranderung.Das ist mit der Aufregung der Unternehmungslust,der Verstarkung der Marktgesetze und der Steigerung des Fremdenverkehrs verbunden.Sowohl im Stadtzentrum,als auch in den ausseren Stadtteilen eröffnen sich die Handelseinheiten,Boutiquen,mit reichem und wechselhaften Warenvorrat die heimischen und auslandischen Touristen entlockend.

Im Jahre 1996 wurde der neue Marktplatz und das Einkaufszentrum der Stadt fertiggemacht.Hier erwarten 37 Geschafte an einem Ort die Kunden.

Die Anwesenheit,Handels-und-Gewerbeindustrie-Netz von Hanság ÁFÉSZ ist noch immer bedeutend.Heute pachten die meisten ÁFÉSZ Geschafte Privatunternehmer.Das Hanság ÁFÉSZ steht mit Fleischwarenindustrie-Betrieb,Ankaufstellen,Geschaftsnetz mit acht eigenen Abteilungen,4 Supermarkten,anderen Laden und Kneipen,Zweisternigem Hotel den Kunden und den Gasten zur Verfügung.

Typische Daten über die Lage der Handel und Dienstleistungen:

Die Geschaftszahl:           278Stück
Die Zahl der Gaststattengewerbeindustrie Einheiten:      71Stück


Die Geschaft-und Ladenzahl in Kapuvár:

  • Handel      278
  • Lebensmittel   38                       
  • Bekleidung  26                       
  • Möbelgeschaft 5
  • Kulturartikel  10
  • Fachgeschaft für Fahrzeuge 8
  • Tankstellen   4
  • Sonstige Kleinhandel 187 
  • Gaststattengewerbe-Einheit  71
  • Insgesamt  349

 

Mit Unternehmerausweis,
Mit Privathandler Genehmigung,
Mit Industrie Ausweis,
Mit Handwerk Genehmigung verfügen 800 Personen.

Die Zahl der mit Versicherungs-Geld-und Einlagesachen Beschaftigten nahm zu.

Das ist die Erklarung für die grosse Fluktuation unter den Unternehmer-jahrlich lösen 260 Personen Unternehmerausweis und 160-180 Personen Unternehmerausweis zurück.

In Kapuvár gibt es viele kleine Geschafte,unter ihnen gibt es seit langem funktionierende und neu eröffnete Geschafte.

Die grossen Handelsfirmen vertreten das im Jahre 1998 eröffnete Penny Market,Vianni,die Tankstellen ÖMV und MOL,die Lebensmittelgeschafte Manna und Forrás.Auch neue Hahdelseinheiten sind eingesiedelt:im Jahre 2004 wurde das Lebensmittelgeschaft der Kundengesellschaft übergeben,im April 2005 eröffnete sich auch das Warenhaus SPAR in unserer Stadt,das den Umsatz aufregt und steigert das Einkommen der Stadt.Unter den grossen Handelseiheiten sind noch die Geschafte Rossmann undEuronics erwahnenswert.

 

Copyright © 2007
Selbstvervaltung der Stadt Kapuvár
 
 
 
 
Powered by webgyár
Design by Monokrome Vision